1937/1939

1937 legte Heinrich Salge seine Meisterprüfung in Harburg ab. 1939 mußte der Betrieb geschlossen werden, weil die Einberufung zur Wehrmacht unumgänglich wurde. In weiser Voraussicht zerlegte Heinrich SALGE während eines Fronturlaubes das wertvollste Stück des Betriebes, die Schuhmachernähmaschine, in ihre Einzelteile und versteckte sie auf dem Heuboden.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen besseren Service bieten zu können. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung zu. Mehr Informationen