1931

1931 eröffnete Heinrich Salge im Hause seiner Eltern eine kleine Reparaturwerkstatt. Er fertigte zunächst Arbeitsschuhe und Langschäfte für die Landwirtschaft. Dies reichte jedoch kaum aus, um sich in den wirtschaftlich schwierigen Zeiten über Wasser zu halten. So begann er schon 1932 "Fremdfabrikate" zu kaufen und an seine Kunden in einer zwölf Meter großen "Kammer" weiterzuverkaufen.